VinziKultur 2023: VinziDach lädt zur Vernissage „sich das Wohnen ausmalen“

Zum zweiten Mal lädt die Housing-First-Einrichtung VinziDach zum Veranstaltungsformat „VinziKultur“. Am 19. und 20. Jänner 2024 werden im Café Shakespeare zwei Tage lang Werke von VinziDach-Bewohner*innen gezeigt, die sich wortwörtlich das „Wohnen ausgemalt“ haben. Begleitet wird die Vernissage von einer Lesung und mehreren Konzerten. Anschließend werden die Bilder für zwei Wochen in der Andräkirche ausgestellt.

Bewusstseinsbildung. Fast 130 obdachlose Personen hat VinziDach seit der Gründung 2012 auf dem Weg in die eigene Wohnung und darüber hinaus unterstützt. 2022 wurde das Veranstaltungsformat „VinziKultur“ ins Leben gerufen, um Bewusstsein für die Lebensrealität von Menschen in Wohnungsnot zu fördern.

Kunstwerke. In der zweiten Ausgabe von VinziKultur werden Menschen, die von Obdachlosigkeit betroffen waren, zu Kunstschaffenden: Mit der Unterstützung der Salzburger Künstlerinnen Victoria Haas, Martina Pfeifer und Sarah Haitzmann schufen sie Kunstwerke zum Thema Wohnen, nach dem Motto „sich das Wohnen ausmalen“. Diese werden nun im Rahmen einer Vernissage präsentiert. „In der jahrelangen Zusammenarbeit wurden uns die Talente unserer Bewohner*innen immer wieder bewusst. Es ist für die Gesellschaft wichtig, Menschen in Not überhaupt zu sehen. Aber ebenso wichtig ist es, sie als ganze Personen mit ihren individuellen Stärken wahrzunehmen. Die Vernissage gibt unseren Bewohner*innen die Möglichkeit, sich jenseits eingeschliffener Rollenbilder als Künstler*innen, die einen beeindruckenden Weg hinter sich haben, zu präsentieren“, unterstreicht Peter Linhuber, Leiter von VinziDach Salzburg.

Vernissage. Am 19. und 20. Jänner lädt VinziDach ins Café Shakespeare, wo die Eröffnung von einem Rahmenprogramm begleitet wird. Anschließend werden die Bilder zwei Wochen lang in der Andräkirche ausgestellt. Folgende Künstler*innen werden die Abende gestalten: Musiker David Era, Moscht, Rudolf Seuhs sowie DJ Fabi Yond. Am Freitagabend liest der Münchner Autor Markus Ostermair aus seinem Roman, dem Spiegel-Bestseller „Der Sandler“. Neben Netzwerkpartner*innen werden Stadträtin Andrea Brandner, sowie die Landtagsabgeordneten Martina Berthold und Nathalie Hangöbl erwartet.

VinziKultur 2023: „sich das Wohnen ausmalen“

Café Shakespeare, Hubert-Sattler-Gasse 3, 5020 Salzburg

  1. Jänner 2024, Einlass: 17:00 Uhr
  2. Jänner 2024, Einlass: 18:00 Uhr

Zur Facebook-Veranstaltung

Fotos (c) Ines Blatterer

Rückfragehinweis
Svjetlana Wisiak, BA
Leitung Kommunikation
E: presse@vinzi.at
M: +43 676 8742 31 05