Geburtstagsspende für das SOLIDO

Unser Spender mit Nora Tödtling-Musenbichler, Andreas Kleinegger und Mirjam Bauer

Statt Geschenken sammelte ein Unterstützer Spenden für unsere Organisation. Wir sagen danke!

Vor Kurzem hat uns ein Herr im VinziHaus besucht – mit im Gepäck einen Umschlag. Denn zu seinem runden Geburtstag hat er auf Geschenke verzichtet und stattdessen seine Freund*innen aufgefordert, für eine wohltätige Organisation zu spenden.

Ein großzügiger Betrag ist auf diese Weise für SOLIDO, dem Wohnungsbetreuungsprojekt der Notschlafstelle VinziTel, zusammengekommen. Die Projektleitung unter Andreas Kleinegger und Mirjam Bauer, sowie VinziWerke-Koordinatorin Nora Tödtling-Musenbichler haben die Spende entgegengenommen.

Wir sagen ganz herzlichst danke!

Das im Oktober 2017 aus der Notschlafstelle VinziTel heraus gegründete Projekt SOLIDO unterstützt volljährige Einzelpersonen und Familien, die von Obdach- und Wohnungslosigkeit betroffen sind.

Die Mitarbeiter*innen des Projektes bieten Hilfe bei der Wohnungssuche und begleiten anschließend mobil und bedarfsgerecht in der eigenen Wohnung. Dabei orientieren sie sich am Housing First-Ansatz.  Die Teilnahme am Projekt SOLIDO ist freiwillig, wodurch die Entscheidungsmacht über Teilnahme und Ausgestaltung der Unterstützung bei den Teilnehmer*innen bleibt. Dies folgt dem Grundsatz von Emanzipation und Selbstermächtigung als wichtige Basis des Projektes. Abstinenz von Alkohol oder anderen Substanzen ist keine Voraussetzung.